Newsbeiträge

Soziales Dorf: Projektstand
Social Media

Weltsozialforum 2011 in Dakar, Senegal

Eingereicht von detlef am 11. Feb 2011 - 19:02 Uhr             Seitenaufrufe: 3910

Das Weltsozialforum in Westafrika geht dem Ende zu, heute ist der letzte Tag. Wir haben über unseren Blog in einem Twitterwidget berichtet, den Aktionstwitter @Weltsozialforum kurzfristig dafür eingerichtet und eine Twitterzeitung angelegt.

Weltsozialforum - Blog | Twitter | paper.li


Als I-Tüpfelchen und vielleicht als positives Zeichen für eine andere Welt, ist heute am letzten Tag des WSF 2011 der ägyptische Präsident Husni Mubarak zurückgetreten.





Share |

 

Weitere Beiträge in Kategorie Social Media

Vollständige Tag-Liste

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0 / 5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 ist die niedrigste und 5 ist die höchste Punktzahl.

 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Testkommentar als Gast
    Hallo,
    Ein Test, ob das Kommentieren von Tickermeldungen als Gast geht ....
  2. Für Leute die mal wissen möchten warum es welche gibt die immer mit ihrem Blog meckern.
    Jeden Mensch
    steht es erstmal frei
    eine eigene Meinung zu haben,

    immer noch besser als gar keine eigene Meinung zu haben,aber die Mehrzahl unserer Bürger hier im Lande scheint keine eigene Meinung mehr zu haben,oder eben nur am Stammtisch.

    Sich anzupassen ist okay wenn es sich um Recht und Ordnung handelt, wenn Verträge einzuhalten sind, das Gesetz es vorschreibt etc., sich jedoch in allen zu fügen und alles zu Akzeptieren das ist falsch, ich nenne nur als Beispiel unsere Politiker und deren Beschlüsse die ja angeblich immer nur zum Wohle des Volkes sein sollen.......,Lachhaft was die veranstalten ist nur Selbstdarstellung und der Run auf den Futtertrog, diese Leute haben sich nichts mehr aus zustehen und die Probleme des Volkes gehen denen vollkommen am Arsch vorbei, Hartz IV, Rente mit 67,Hungern,Obdachlos,Tafelbesuch,Jobsuche,Jobverlust,Armut usw., für die kein Thema, die sind satt und ihre Rente ist gesichert........tja für die lohnt sich "Arbeit" im wahrsten Sinne des Wortes............

    Da ich selbst Hartz IV-Abhängiger bin und somit für die vorher genannten zur Unterschicht zähle, tja daher schreibe ich eben für alle die sich nicht trauen zu schreiben, die nicht können oder nicht dürfen, ich verleugne weder meinen Status noch vergesse ich wo ich her komme, ich erhebe mich über niemanden und werde eines ganz gewiss nicht tun, ich werde weder Lügen noch mich meinen Schicksal einfach so fügen, ich werde niemanden in den Arsch kriechen, nichts beschönigen und auch niemanden schmeicheln und ich weiß allein kann ich nichts ausrichten, daher bin ich jeden Tag aufs neue hier.
    [youtube=http://www.youtube.com/watch?v=AuC-vztwGsc]

    Denkt immer daran, wir hier tun wenigstens etwas und schwimmen nicht mit der Masse mit, wir versuchen den Menschen Hoffnung zu geben und zu helfen wo es geht, wir sind weder Gesichts noch namenlos, wir stehen zu unseren Fehlern und seien es nur Grammatikfehler, wir sind einfach Menschen und haben uns die Menschlichkeit bewahrt, die Masse, die GeBILDeten, Stammtischhelden etc......die haben das alles nicht und diese selbst fürchten am meisten dereinst selbst zum Heer der Arbeitslosen zu gehören, tja nur dies lässt sie dumm schwätzen,

    es ist nämlich die Angst am Ende ein niemand zu sein.
Neuen Kommentar hinzufügen

Share |