Newsbeiträge

Soziales Dorf: Projektstand
Projektkonzept (Einzelheiten) | Ökologie

Wie ökologisch sollen Hof und Dorf werden? - eine Orientierung

Eingereicht von detlef am 14. Apr 2010 - 08:20 Uhr             Seitenaufrufe: 4076

Bild 0 für Wie ökologisch sollen Hof und Dorf werden? - eine Orientierung

Frisch überarbeitet 'Wie ökologisch sollen Biobauernhof & Soziales Dorf werden ?' Es werden noch ein paar Links nachgelegt, aber der Artikeltext ist fertig.

Soziales Dorf (h4in) -  Wie ökologisch sollen Biobauernhof & Soziales Dorf werden?



Anmerkungen:
FOTO: Thorben Wengert / pixelio.de


Share |

 

Weitere Beiträge in Kategorie Projektkonzept (Einzelheiten) & Ökologie

Vollständige Tag-Liste

Bewertung

Bislang noch keine Bewertung erfolgt.

  • Currently 0 / 5 Stars.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

1 ist die niedrigste und 5 ist die höchste Punktzahl.

 

Kommentare

Neuen Kommentar hinzufügen
  1. Anmerkung: Wie ökologisch ..?
    Die Antwort im Absatz 'Ausrichtung Ökolandbau: Wieviel oder wie wenig Ökologie ?' kann leicht missverstanden werden.

    Inzwischen sind wir uns einig, dass ökologisch das Beste getan werden soll. Beim Schreiben ging es mir eher darum klarzustellen, dass wir keinen dogmatischen öko-Perfektionismus wollen.
    Das soll ein lebenswerter Raum werden, keine stille Ecke nur für Freaks und Gurus.

    Beim Ökoland- und Gartenbau zB. sollen die demeter-Richtilinien gelten, wohl die konsequentesten unter den Ökoanforderungen.
    Energieversorgung vollständig neu bzw. erneuerbar dürfte heutzutage blind machbar sein - ohne Wissen über den späteren Standort.
    Die Gebäude werden aus ökologischen Materialen bestehen, mit möglich geringem Energieverbrauch.

    Keine Gentechnik (auch nicht im Futter, keine "grüne" Gentechnik) und keine Nanotechnologie (soweit man nano in Produkten identifizieren kann) im Dorfbereich.

    Handy- und Strahlung von anderen Kommunikationsgeräten kann man technologisch minimieren. Die Dorforga wird konsequent mit strahlungs- und schadstoffarmen Geräten ausgestattet.
    Nicht jeder Orgamitarbeiter braucht zB. ein schnurloses Telefon. Wenn im Einzelfall benötigt, werden sehr strahlungsarme beschafft.
    Schadstoff-minimierte PCs, Drucker etc, sind heutzutage verfügbar. Die kosten etwas mehr. Okay, das ist dann eben so!

    Diesen Kommentar auf die Schnelle, um Missverständnissen vorzubeugen. icon_smile

    Gruss
    Detlef Müller

    PS: No Greenwashing und keine weichgespülte pseudo-Ökologie!
Neuen Kommentar hinzufügen

Share |